Hauptinhalt

Allergien und Unverträglichkeiten

Allergieerzeuger (Allergene) und Reizstoffe können heftige und vielfältige körperliche Beschwerden hervorrufen. Eine direkte Reaktion erfolgt oft bei Kontakt, Einatmung, Injektion, Ernährung - aber auch bei der Einnahme von Medikamenten.

Ursachenkette für Allergien und Unverträglichkeiten oft unbeachtet

Wenn Allergene und Stoffe unmittelbare Reaktionen hervorrufen, z. B. Wollstoffe, Farben, Staub, Bienengift, Nüsse, Penicillin, Pollen und anderes mehr, dann wissen die Betroffenen oft, worauf sie reagieren und was sie nicht vertragen. Oft versuchen sie das Problem einfach durch Meiden zu lösen. Aber häufig sind Allergien nicht ein körperliches "Schicksal", mit dem man leben muss.

Denn durch Hinweis auf Allergieerzeuger sind die Umstände, die zu Allergien führen, nicht geklärt. Ursachen können innere körperliche Ungleichgewichte sein, die sich dann in körperlichen Reaktionen auf Stoffe und Substanzen äußern.

Normamed-Ursachenmedizin bei Allergien und Unverträglichkeiten

Insbesondere unbemerkte oder unzureichend behandelte Infektionen können zu grundsätzlichen Disharmonien im Körper führen. Daraus folgen Organfunktionsstörungen und mannigfaltige Überaktivität des Immunsystems an falscher Stelle.

Somit sind das körperliche Ungleichgewicht und die daraus resultierenden Folgeprobleme der Funktionen genau zu analysieren. Damit kann das Spektrum der Beschwerden-Therapie um die Möglichkeiten erweitert werden, die eine erweiterte Ursachenmedizin bietet.

Hinweise auf verborgene Erkrankungsprozesse?

Allergien und Unverträglichkeiten und die Beschwerden, die sie auslösen, können Hinweise auf verborgene und oft schon lang andauernde Erkrankungsprozesse im Körper sein. Dann kommt es besonders auf Untersuchungen und Behandlungen mit System an.

Überaktivitäten des Immunsystems

Normamed-Medizin hat bei Allergien und Unverträglichkeiten einen konsequent ursächlich orientierten Ansatz. Untersucht und behandelt werden nicht nur Allergene und Reizstoffe, sondern auch Überaktivitäten des Immunsystems. Diese können das Ergebnis gestörter Organfunktionen in Wechselwirkung mit unerkannten, nicht oder falsch behandelten Infektionen sein.

Verborgene Infektionen ernstnehmen!

Krankmachende Hefen wie die der Spezies Candida, Bakterien wie Helicobacter pylori, für den Urogenitalbereich typische Infektionen mit Chlamydia trachomatis, Klebsiella und Ureaplasmen sowie andere STD (sexuell übermittelte Erkrankungen) zeigen sich häufig zunächst laboranalytisch bei der Immunglobulinbestimmung ("IgE-Gesamt"). Die Beteiligung solcher Infektionen an Beschwerden, die sich auch bei Allergien und Unverträglichkeiten zeigen, sollte abgeklärt werden.

Infektionen stören die Organfunktionen. Durch genaue Untersuchung werden die Wechselwirkungen zwischen Verdauung, Organfunktionen und Infektionen mit ihren Auswirkungen auf Körper, Geist und Psyche beurteilbar. Eine Verschleierung der Ursachen durch fragwürdige Zuordnung von Beschwerden kann vermieden werden.

Sie wollen die Ursachen für Ihre Beschwerden herausfinden?

Auf Basis der Prinzipien einer Dynamischen Diagnostik haben wir für Sie spezielle Check-ups zusammengestellt. Im Falle vielfältiger und nicht klar zuordenbarer Symptome und Beschwerden empfehlen wir eine sorgfältige und systematische Untersuchung für einen medizinischen Neubeginn.