Hauptinhalt

Gelenkschmerzen

In den Gelenken sind Knochen, Muskeln und Sehnen in einem komplexen System verbunden. Gründe für Schmerzen können Abnutzungen sein (Arthrose) oder Entzündungen (Arthritis). Die Ursachen für solche Erkrankungen des rheumatischen Formkreises können oft an ganz andere Stelle im Körper liegen. Gelenkschmerzen oder auch Steifheitsgefühle können dann Hinweise auf verborgene Infektionen oder Organstörungen sein, auch wenn diese sonst unmerklich sind.

Die tatsächlichen Ursachen der Schmerzen bestimmen

"Verschleißerscheinungen" in den Gelenken können schnell diagnostiziert werden. Vielfältige Gründe führen zur Abnutzung, der normale Alterungsprozess ebenso wie übermäßige Beanspruchung. Einseitige Belastungen zum Beispiel bei Arbeit und Sport sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Motorische Überlastungen können sonst zu einer Arthrose führen.

Die Ursachen einer Entzündung (Arthritis) sind oft schwerer zu bestimmen. Sie reichen von einer gestörten Verdauung bis zu unerkannten, unbehandelten oder falsch behandelten Infektionen. Die Diagnostik der Wechselwirkungen zwischen Infektionen und Störungen der Organfunktionen erfordert viel Erfahrung und ein systematisches Vorgehen.

Normamed-Medizin bei Gelenkschmerzen

Normamed-Medizin richtet die Aufmerksamkeit besonders auf Infektionen des Verdauungstraktes.

Eine besondere Chance für die Behandlung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises liegt in der Diagnostik der Wechselwirkungen zwischen Infektionen, Stoffwechsel und Verdauung. Denn ein durch Krankheitserreger erzeugtes Ungleichgewicht der Magen-Darm-Funktionen begünstigt das Entstehen anderer Infektionsherde im Körper.
Wir sind der Auffassung, dass ohne Berücksichtigung solcher Zusammenhänge viele Therapien und Unterstützungsmaßnahmen scheitern können, seien sie auch sonst noch so sinnvoll zusammengestellt.

Stoffwechselstärkung, Verdauungsregulierung, Erregerbehandlung

Wenn Erreger die Organe geschwächt haben, dann kann auch bei einem komplizierten Krankheitsbild die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) helfen und andere Behandlungmethoden dabei unterstützen, diese wieder zu stärken.
Durch individuell geeignete Ernährung und zeitlich begrenzte Diäten kann oft schon schnell eine erste Besserung der Beschwerden erreicht werden.
Die richtige, den Körper schonende, systematische und zeitlich abgestufte Behandlung der im Labor gefundenen Infektionen kann dann eine nachhaltige Gesundung ermöglichen.

Schmerzen sind nicht die Ursache der Beschwerden

Immer wieder werden bei Gelenkbeschwerden die Schmerzen behandelt, nicht ihre Ursachen. Schmerzmittel aber können die Organe schädigen, etwa die Leber. So kann auch eine Behandlung langfristig zur Ursache für Beschwerden werden.
Je nach Art, Ursache und Verbindung der Beschwerden stehen Therapien der östlichen und westlichen Medizin zur Verfügung. Durch ihre Kombination können in vielen Fällen Patienten schonend Linderung der Schmerzen und Besserung ihres Befindens finden sowie Krankheiten ursächlich und nachhaltig behandelt werden.

Störungsketten wirksam unterbrechen

Wenn die tatsächliche Ursachen für die Beschwerden gefunden werden, dann besteht auch Aussicht auf eine gute Behandlung chronischer Gelenkschmerzen. Ein individuelles Behandlungsprogramm setzt aber voraus, dass die Ursachen möglichst lückenlos untersucht werden.

Nutzen Sie unser ursachenmedizinisches Untersuchungsprogramm zur Linderung Ihrer Beschwerden und zur möglichen Wiedererlangung ihrer Leistungsfähigkeit.

Sie wollen die Ursachen für Ihre Beschwerden herausfinden?

Auf Basis der Prinzipien einer Dynamischen Diagnostik haben wir für Sie spezielle Check-ups zusammengestellt. Im Falle vielfältiger und nicht klar zuordenbarer Symptome und Beschwerden empfehlen wir eine sorgfältige und systematische Untersuchung für einen medizinischen Neubeginn.