Hauptinhalt

In den Normamed-Anamnesen werden Fragen gestellt, die vielleicht überraschen und bisher beim Arzt nicht gestellt wurden: zum Beispiel sehr detailliert nach der Verdauung, nach dem Schlaf, nach ungewöhnlichen Beschwerden, nach Ernährungsgewohnheiten und nach der Gesundheit des Partners.

So können sich die Normamed-Vertrauensärztinnen und -ärzte optimal auf den Patientenbesuch vorbereiten. Im persönlichen Gespräch werden dann offene Fragen geklärt: Der beste Start für sorgfältige Untersuchungen und richtige Behandlungen.

Vorbefundauswertung

Zur Vorbereitungsarbeit der ärztlichen Untersuchung gehört in Normamed-Checkups die Durchsicht der Vorbefunde, welche Patienten zum Normamed-Vertrauensarzt mitbringen. Hier wird insbesondere gesichtet, welche Untersuchungen bereits gemacht wurden.

Die Basisanamnese.

In einer umfangreichen Basisanamnese – die bequem über das Normamed-Login via Internet ausgefüllt werden kann – machen Patienten Angaben, aus denen die eigene Einschätzung ihrer Beschwerden deutlich hervorgeht.

Die ärztliche Anamnese

Nach EDV-gestützter Auswertung der Basisanamnese werden die Angaben der Patienten im persönlichen Gespräch mit dem Normamed-Vertrauensarzt in dessen Praxis besprochen. Es werden die Maßnahmen für weitere Untersuchungen und die Erstbehandlung besprochen. Oft geben die Ergebnisse der Basisanamnese dem behandelnden Arzt bereits wesentliche Hinweise auf die zugrundeliegende Erkrankung. In diesen Fällen können schon kleine Verhaltensänderungen -
z. B. bei der Ernährung - oftmals eine erhebliche Befindlichkeitsverbesserung bewirken.

Die Ergänzungsanamnesen

Je nach Ergebnissen der Basisanamnese können ergänzende Online-Befragungen den Kenntnisstand vertiefen, etwa bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien oder Hautproblemen. Auch kann die Einbeziehung von Lebenspartnern sinnvoll sein. Unsere Anamnese ergänzt Erforderliches auf Basis Ihrer vorausgehenden Antworten.

Ernährungsprotokolle

Über das Normamed-Login können ggf. auch täglich Beobachtungen zum eigenen Verhalten helfen, die Auswirkungen von Ernährung auf die Verdauung und auf das allgemeine Wohlbefinden zu verstehen. Die Frage der Verträglichkeit steht im Vordergrund und nicht der Verzicht auf Lebensqualität, etwa im Sinne einer starren Diät-Philosophie

Protokoll zur Analyse der Ernährung und des Stoffwechsels

Monitoring

Im Laufe der Behandlung werden Fragen zur Besserung oder zur Zufriedenheit gestellt. Normamed-Ursachenmedizin benötigt beides – die Bereitschaft der Patientinnen und Patienten zur aktiven Mitwirkung und die Bereitschaft der Ärztinnen und Ärzte, das Verfahren immer weiter zu verbessern.

Deshalb werden auch Befragungsergebnisse in anonymer Form zur Qualitätssicherung und Dokumentation von Behandlungserfolgen genutzt – zum Wohle der Patienten und zur stetigen Verbesserung der Empfehlungen.